• Echokardiografie (transthorakal)
  • Stressecho unter dynamischer oder pharmakodynamischer Belastung
  • Nachsorge von Herzschrittmachern, implantierten Defibrillatoren und Resynchronisationssystemen (CRT)
  • telemedizinische Überwachung geeigneter Aggregate
  • Fahrradergometrie
  • Langzeit-EKG (24 bis 72 Stunden, 7 Tage)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • EKG
  • Labor
  • Polygrafie (Schlafapnoe-Screening)
  • Duplexsonografie der Halsgefäße

Nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen: 

  • Erweiterte Rhythmusüberwachung (Rhythmuskarte)
  • Schlaganfall-Risiko-Analyse (für Versicherte der KKH werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen)
  • Pulswellenanalyse (Bestimmung des Gefäßalters)

 

Akkreditiertes Prüfzentrum der TIM-HF II-Studie (Fontane-Projekt) zur telemedizinischen Betreuung von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz.